Meine Informationen aus dem Atelier sind selten geworden. Was ist los? Warum kommt nichts Neues mehr vom Malen, von Workshops etc. Und wo sind die versprochenen Tutoriels….warum schreibt sie nicht mehr?

Es liegt einfach daran, daß hier so viel los ist! Schon seit Mitte Mai – da fing ich an die Kartons zu packen, alle Farben, Pinsel, Spachtel , Dosen, Schachteln, Körbe, Papiere, Leinwände, alles, bis zum letzten Radiergummi und diverse unbeschreibliche Objekte kamen hinein.
Das Atelier in Lübeck wurde aufgelöst. Es ist zu klein geworden für die inzwischen notwendig gewordenen Hygienemaßnahmen. Ich schrieb bereits darüber.
Nach einem abenteuerlichen Umzug nach Boitin-Resdorf in das Atelier in der ehemaligen Kirche wurden alle Schränke wieder aufgebaut, alle Regale wieder eingeräumt, und ich fand es unwahrscheinlich , daß alles mal im Gartenhaus gestanden hat. So eine Menge Material! Sagenhaft! Jetzt ist alles fein säuberlich sortiert und steht bereit in dem lichten, hohen Raum.

Es steht zwar alles schon im neuen Atelier, dennoch sind die Bauarbeiten dort im vollen Gange. Ein Wasseran- und Abfluß, neue Elektrik, ein Anbau für die Teeküche und ein WC, das alles hält mich hier vom Schreiben ab!

Und auch zuhause in Lübeck gab es bis in die letzte Woche eine Baustelle. Jetzt ist alles fast fertig, obwohl: fertig wird man nie…. aber seitdem das Haus auch von außen gestrichen wurde, ist es wieder ein richtiges Schmuckstück geworden!

Mit viel Zuversicht bin ich nun wieder in die Malkurse gestartet und biete in allen ungeraden Kalenderwochen sonnabends Malkurse an. Wir arbeiten individuell an eigenen Themen, aber es gibt auch jede Menge Anregungen für Malerei und Collage, und auch zu Materialien wie z.B. verschiedene Strukturmaterialien, Wachs, Rost. Die Kurse finden vor-oder nachmittags statt, wer Zeit und Lust hat, kann sich unter
kunst@ astridkeimer.de anmelden.

Damit wir im Herbst schön kuschelige Malstunden haben, gibt es einen neuen Freund im Atelier

Die Workshops, die ich im Jahresprogramm 2020 anbiete, finden jetzt auch alle in meinem Atelier in der Kunstkapelle in Boitin statt, denn leider gibt es die Waterkant-Akademy in Hamburg durch die Pandemie nicht mehr.

Der nächste Workshop findet am Sonnabend , den 17. Oktober zum Thema „ Das kleine Format“ statt. Dann folgt am 31.10.2020 ein Workshop „Assemblagen“. Für beide Kurse gibt es freie Plätze. Hier kopiere ich noch einmal das Angebot für den 17.010.2020 :

2020
17. Oktober
JAHRESPROGRAMM

DAS KLEINE FORMAT

Serielles Arbeiten – mit Lust an der Fülle von künstlerischen Möglichkeiten

In kleinen überschaubare Formaten macht es Spaß, Farben, Formen und Collagen zu komponieren. In einer Serie von Bildern, nicht größer als 30 x 30 cm oder 30 x 40 cm wollen wir das ausprobieren.
Wir experimentieren mit Papieren, Stoffresten, Pigmenten, Stiften, Acrylfarben, Schellack, Fotokopien und Zeitungsausschnitten, kurz mit allem, das sich auf das Bild collagieren lässt. Dazu kommt Malerei, Schrift im Bild, oder Zeichnungen. Anregungen für die Kompositionen und Übungen dazu unterstützen den künstlerischen Prozess.
Die Bilder in der Reihung steigern sich gegenseitig. Mit Spaß und Intuition schaffen wir in der Serie thematische Zusammenhänge, was die Farben, Formen und Motive betrifft.
Ein Fundus von Collagematerial wird zur Verfügung gestellt, aber vielleicht gibt es in deiner Schubladen Materialien und Papiere die deinem Bild etwas ganz persönliches verleihen.
Mitzubringen sind Pinsel, Leinwände, und ein Fön sowie eine Malklamotte!
Ort Waterkant – Academy, Am Grasbrookpark 1b, 20457 Hamburg www.waterkant-academy.com
Zeit Sonnabend, den 17.10.2020, 10-17 Uhr
Kosten € 85 inc. Malmaterial und Mittagsimbiss
Bitte diesen Kurs buchen unter Email kunst@astridkeimer.de

Vielleicht hat jemand Lust und Zeit und wir sehen uns?

Hinterlasse ein Kommentar