Was ist eigentlich Mark Making? 

Man kann den Begriff mit „Zeichen setzen“ übersetzen. 

Mark Making ist  der Begriff, mit dem man Linien, Muster und Texturen beschreibt. 

Durch den vorangegangenen Onlinekurs, der uns mit dem Coldwax vertraut gemacht hat, sind wir  auf Ritzungen, Linien und Zeichen gekommen, von denen die meisten Teilnehmerinnen nur ein Standart -Repertoire kannten. Um das Mark Making besser kennenzulernen, startet Anfang Juli   2021 ein neuer Onlinekurs.

Spuren, Markierungen oder Symbole begegnen uns in unbegrenzter Vielfalt überall. Wir sehen sie  an den verschiedensten Orten und machen sie auch selbst, nicht nur gedankenverloren am Telefon sondern auch in unserer Malerei. 

In den Workshops erlebe ich es häufig, daß die Spuren irgendwie in das Bild gesetzt werden, meistens als Linie . In diesem Online-Kurs wollen wir lernen, wie wir mit Mark Making bewußter umgehen können und sie somit auch wirkungsvoller das  Bild mitgestalten. 

Wenn du nicht nur Markierungen setzt, die dir gerade einfallen, sondern  Zeichen, Linien oder Punkte wählst, die auch im Charakter und  Ausdruck zum Bild passen, 

dann können sie das Bild wunderbar unterstützen. Markierungen können locker und flüchtig sein, gestisch oder  strukturiert. Sie  können Bewegung oder Ruhe ausdrücken , dynamisch sein, oder Stabilität bewirken. 

Wir lernen, mit spielerischen Linien, Kreisen, Zeichnungen und div. Gestaltungselementen umzugehen . Wir entwickeln Rhythmen und Texturen, und lassen uns von unserer Umgebung und der Natur inspirieren. 

Verschiedene  Materialien und Techniken werden in einer Reihe von Studien entdeckt , kombiniert und  ausprobiert. 

Wir arbeiten auf verschiedenen Untergründen wie Papier, Holz oder Leinwand mit Bleistiften, Feinlinern, Kuli, Hölzchen, Pipetten und Pinseln. Mit Tusche, Airbrushfarben, Moorlauge,  Beize und Tinte. 

Der Online-Kurs wird viele Inspirationen und Ideen geben und dich visuell anregen.

Der Prozeß des Mark Making fördert deine kreativen Fähigkeiten, schult das Form-und Raumgefühl, und schärft den Sinn für Rhytmus und Ausgewogenheit. 

Er stimuliert die Beobachtungsgabe und verbessert deine Feinmotorik und  Konzentration. 

Er fördert das abstrakte Denken und kann eine meditative Übung sein!

Die Natur und ihre Strukturen sind auch eine Einladung, dich  von ihnen inspirieren zu lassen:

Hier ein paar Beispiele aus dem  Reichtum an Ideen:

Ebbe

Kaktus

Zersplittertes Glas

Abgeblätterte Farbe

Verwittertes Holz /Holzmaserung

Rost

Wellblech

Wassertropfen

Bohnen

Äste

Wer Interesse an diesem Thema hat und sich für den  Online Kurs „Mark Making“ interessiert, schreibt mir gern eine Mail unter kunst@astridkeimer.de und bekommt nähere Infos.

Wenn Sie folgenden Link öffnen, ist bis zum 21.06.2021 ein Film über das Mark Making  in Verbindung mit Coldwax zu sehen! Für die Online – TeilnehmerInnen ist es die wöchentliche Hausarbeit!

https://www.transfernow.net/dl/20210615v5dKD4ej

Hinterlasse ein Kommentar